Grußwort der Rektorin

Alexandra

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern
ich begrüße Sie ganz herzlich im neuen Schuljahr. Ganz besonders heiße ich unsere 43 Erstklässler willkommen. Ich hoffe, ihr seid gut angekommen, ihr habt schon Freunde gefunden und das Lesen, Schreiben und Rechnen bereiten euch Freude.



Login

Besucher

Heute 14

Gestern 16

Insgesamt 41910

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Die Schüler der Johann-Puppert-Schule werden in der kommenden Woche zu Artisten, Clowns, Zauberern und Mitarbeitern in einem echten Zirkus ausgebildet. Wir freuen uns auf eine tolle Projektwoche unter dem Thema "Kannst du nicht war gestern". Der Zirkus Zappzarap wird sein Zirkuszelt für uns aufbauen und am Mittwoch können Sie sich auf ein tolles Programm von unseren Schülern im Zelt freuen!
Die Vorstellungen finden am 9. Mai um 17.30 Uhr und 19.00 Uhr statt und wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer. Karten können Sie bei uns im Sekretariat erwerben. Erwachsene zahlen 5 €, Kinder sind frei, benötigen jedoch zur Planung Eintrittskarten.

Danke sagen wir allen Sponsoren, helfenden Eltern und unseren engagierten Lehrern, die dieses Projekt unterstützt haben.

 ZappZarap

Kinder kommt und ratet, was im Ofen bratet…

Was passt besser in die Weihnachtszeit als Plätzchen backen? Für die Kinder der Klasse 1b war das die perfekte Einstimmung auf das Weihnachtsfest: Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien durften sie nämlich ihre Jacken gegen Kochschürzen sowie ihre Federmäppchen gegen Ausstechförmchen, Teig und süßes Dekor eintauschen. Schon lange freuten sich die Kinder darauf, endlich in der großen Schulküche backen zu dürfen. Mit großem Eifer und Elan machten sich die Kinder über die Plätzchenteige her, dekorierten sie fleißig mit bunten Streuseln, Schokolade und Perlen und behielten die im Ofen liegenden Plätzchen stets im Auge. Dank der großartigen Unterstützung einiger Eltern und Großeltern kreierten die Kinder somit viele leckere Plätzchen und Waffeln, die natürlich frisch aus dem Ofen am besten schmeckten. Zu guter Letzt blieben noch genügend Plätzchen übrig, die die Schulkinder mit nach Hause nehmen konnten.

Neueste Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen